Ein Online Seminar für Pflegekräfte

Patienten, Angehörige und Medien sind immer besser unterrichtet, was ihre Rechte angeht. Dementsprechend sehen sich Pflegende im Krankenhaus – oder in der Altenpflege immer häufiger dem Druck zivil-, straf-, und arbeitsrechtlicher Verfahren ausgesetzt. Ansprüche auf Schadensersatz oder  Schmerzensgeld aufgrund von Fehlverhalten , Strafanzeigen wegen Körperverletzung oder Freiheitsberaubung sind gegenwärtig häufig Gegenstand gerichtlicher Auseinandersetzung. Dies gilt nicht nur für Arbeitnehmer und Führungskräfte, sondern auch für Auszubildende. Insbesondere im Bereich der Haftung für Behandlungs- und Pflegefehler hat die Rechtssprechung im Lauf der Zeit  auch Grundsätze entwickelt, nach denen Patienten Beweismöglichkeiten und Beweiserleichterungen zugestanden werden, derer man sich bewusst sein sollte. 

INHALTE

  • Straftatbestände im Rahmen der Pflege
  • Delegation und Verantwortung
  • Haftung bei Behandlungs-und Pflegefehlern
  • Umgang mit Schülern/Auszubildenden
  • Betreuungs-und Erbrecht
  • Arbeitsrechtliche Grundlagen:

Arbeitsvertrag, Ausbildung und Führung, Beendigung von Arbeitsverhältnissen, Mutterschutz/Eltern-/Pflegezeit, Fortbildung, Altersvorsorge u.v.m.

TRAININGSZIEL

  • Sie kennen entscheidende, aktuelle Rechtsproblematiken im Rahmen des pflegerischen Handelns
  • Sie sind in der Lage und vorbereitet, rechtliche Risiken zu erfassen und Kollegen oder Auszubildende aufzuklären, um sich rechtlich korrekt zu verhalten.

ZIELGRUPPE

Pflegekräfte, Führungskräfte, Praxisanleiter, Ausbilder

METHODIK

Vortrag der Trainerin, Praxisbeispiele-und besprechungen, Erfahrungsaustausch,

LEISTUNGSUMFANG

  • Garantierte Durchführung ab 3 Teilnehmer:innen
  • Online Veranstaltung (8 Stunden)
  • 2 Kaffeepausen und eine einstündige Mittagspause
  • Seminarunterlagen und Übungen zur Nachbereitung
  • Software: Zoom

TRAINER:IN

Ass.Jur. Bettina Stein-Schiefer

TERMINE

Auf Anfrage

ANMELDUNG